Homepage Home > Bibliothek > SchriftenBarghaans

Bahamuth der Nachahmende Gott

Warum ist Bahamuth ein nachahmender Gott? Für den durchschnittlichen Trawonier klingt dies wie Häresie, doch der Belesene Mensch erkennt die Wahrheit in den alten Überlieferungen, der Bahamuth Gläubigen selbst.
In der Geburt des Lichts wird der Weg Beschrieben über den Bahamuth zutritt zur Schöpfung Bargaahns erlangt. So erklärt sich auch die Schändung unserer Welt und der Kaskadenhafte Vorgang welcher zum Armageddon führte.
Zurück zum eigentlichen Thema. Keines de auf erden wandelnden Wesen wurde von Bahamuth sebst geschaffen und selbst seine höheren Diener sind eine überstilisierte Nachahmung des Menschen und aller von Bargaahn geschaffener Wesen.
Dies zeigt wiederum das es dem Blender nicht möglich war seine Eigene Macht des Abstraktionsfreien Schöpfens zu nutzen. Somit ergibt sich auch die Überlegung das es Bahamuth nicht möglich ist von selbst wahrhaftige Macht über die Schöpfung seines Bruders zu erlangen.
Was wiederum den hinterlistigen Schachzug der Verbannung beider Götter erklärt.
Nichts auf dieser Welt wurde neu geschaffen vom Blender der Seele.
Nein Ich wage sogar zu behaupten das seine Tat die wahre Mutter allen Übels dieser Welt ist. Denn seine Lehre gebiert den Stillstand und die ewige Gefangenschaft in seiner eigenen Selbstherrlichkeit.

Weitere Auszüge über dieses Traktat sind nachzulesen in der Spährenbibliothek zu Arkanath.
Gezeichnet Waleydruh aus dem 87. Kreis der Macht.
There are no comments on this page.
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki