Ritter Trawoniens


Zusammen mit seinen Brdern Sergeij, Andreija und Boris diente er als Leibgarde und Helfer dem im Jahr505 nC als Nekromanten verurteilten und hingerichteten Baron Richard von Rabeneck.
Nach dessen Tod flohen Gottlieb und seine Brder. Die Rittergter der Stolzenbergs und die Stolzenburg fielen zurck an das Reich.
Der Stolzenberger verschwand fr viele Jahre, bis im Jahr 514 nC dem Ratsamt berichtet wurde, ein Ritter Stolzenberg habe am Schrein in Soransbrunn gegen die Dunklen gekmpft und den Schrein verteidigt. Gottlieb von Stolzenberg kndigte an Bue fr die Verfehlungen der Vergangenheit tun zu wollen um seinen Namen wieder reinzuwaschen. Bei der Beerdigung des Herrn Gunther von Bahra tauchte Gottlieb auf und uerte die Bitte, er wolle nach Ablauf seines Bujahres wieder in Rang und Ehren aufgenommen werden. Dem vorangehen sollte eine Prfung auf Herz und Nieren durch die anwesende Ritterschaft, welche auch stattfand. Er wurde daraufhin dem Ratsamt berstellt.
Unter dem Vorsitz von Lorenz von Bahra wurde 515 nC Gottlieb von Stolzenberg der Prozess gemacht.
Gemeinsam mit den Beisitzern Prinzessin Magdalena Tepes D'Ornbuse, VogtVengard, Berengar (von) Rebenstolz und Tankred vom Engelfeuer verurteilte der Richter den Angeklagten zu langjhriger Festungshaft.
berraschenderweise jedoch urteilte das Gericht, dass Stolzenberg zu ttiger Reue (wie zum Beispiel dem Bau einer Wallfahrtskirche) auf Ehrenwort freigelassen werden knne.

Inzwischen hat er diese Aufgabe vollendet und wurde von der Krone wieder in Gnaden aufgenommen.

In der trawonischen Gesellschaft zeigte er sich zum Ersten Mal wieder, anlsslich von Leif vom Greutherwald's Ritterschlag.




Liste Trawonischer Einzelpersonen

There are no comments on this page. [Add comment]

Valid XHTML 1.0 Transitional :: Valid CSS :: Powered by WikkaWiki
Impressum